• badminton
  • basketball
  • billard
  • bogensport
  • bowling
  • fussball
  • handball
  • hockey
  • Inline-Skating
  • judo
  • jujutsu
  • Karate
  • leichtathletik
  • rasenkraftsport
  • rhoenrad
  • rsg
  • seniorensport
  • tennis
  • tischtennis
  • turnen
  • Volleyball

Weltcup AGG erneut in Paderborn

Kartenvorverkauf ist angelaufen

AGG in Paderborn (Foto: Barny Thierolf)Sportliche Höchstleistungen, Ästhetik, Musikalität und Tanz zeigen beim Weltcup der Ästhetischen Gruppengymnastik rund 100 Gymnastinnen aus Russland, Finnland, Estland, Bulgarien, Spanien, Belgien und der Ukraine. Mit dabei: Die amtierenden Weltmeisterinnen sowie die Vorjahressiegerinnen des AGG Weltcups 2010.

Wenn vom 23. – 25. September in Paderborn die 3. Station des Weltcups der Ästhetischen Gruppengymnastik ausgetragen wird, ist die Weltelite dabei. Schließlich wetteifern bei der 3. Station des Weltcups die Spitzen der internationalen Gymnastinnen um wichtige Punkte für den Gesamtsieg, der im Anschluss Ende des Jahres in Moskau entschieden wird. „Mit von der Partie sind neben einzelnen Gruppen auch Nationalteams und Europameisterschaftsteilnehmerinnen. An drei Tagen erhalten die Zuschauer erneut die einmalige Gelegenheit, erstklassigen Leistungssport in einer exotischen Disziplin live erleben zu dürfen“ freut sich Lilija Filipova, Ex-Weltmeisterin in Rhythmischer Sportgymnastik und Initiatorin des Paderborner Weltcups.

Doch nicht nur der Weltcup soll zahlreiche Zuschauer in die Maspernhalle locken, sondern auch die bereits vierte Auflage des erfolgreichen Pader-Gymnastics-Cup. Die Verbindung beider Highlights aus dem Bereich der Leistungsgymnastik macht Sinn – für die Sportlerinnen als auch für das Organisationsteam. Austragungsort ist in beiden Fällen das Sportzentrum Maspernplatz. „Die Erfahrung bei der Premiere im letzten Jahr hat gezeigt, dass sich die Maspernhalle als sehr geeignet für diese Veranstaltung erwiesen hat“, so Mathias Vetter.

Seit Montag hat der Kartenvorverkauf für den Weltcup AGG und den Pader-Gymnastics-Cup begonnen. Die Eintrittskarten können beim Westfälischen Volksblatt (Rosenstraße und Pressehaus Senefelderstraße), bei der Neuen Westfälischen sowie in der Geschäftsstelle des SC Grün Weiß erworben werden.

„Die Preise sind gestaffelt. Wir sehen den Weltcup vor allem für Familien als ein interessantes Sporterlebnis. Daher haben wir größten Wert auf familienfreundliche Eintrittspreise gelegt“, so Wolfgang Krenz.

Die Tageskarte kostet für Familien 10,-€, für Erwachsene 5,-€, für Kinder 2,-€. Die Dauerkarten für alle drei Tage sind zu einem Preis von 20,-€ für Familien, 10,-€ für Erwachsene und 4,-€ für Kinder zu erwerben.